UM Praktikum: Universal Music in Serbien

Unsere Universal Music Praktikantin Chiara berichtet:

Universal Music in Serbien - Einblicke in die Musikwelt des Balkans!

  • Im Rahmen meines Sommerpraktikums ging es für mich auch eine Woche nach Serbien, um dort bei Universal Music Serbia weitere neue Einblicke in die Welt der Musikindustrie zu bekommen. Das Universal Music Büro liegt in der serbischen Hauptstadt Belgrad, in welchem sechs Leute arbeiten. Die Bereiche lassen sich grob in A&R, Promotion, Social Media und UMBG trennen, während meiner Mitarbeit dort merkte ich jedoch schnell, dass jeder jeden in seiner Arbeit hilft und unterstützt, wenn dies gewollt oder notwendig ist.

Musik in Serbien – ein Markt mit besonderen Eigenschaften!

  • Der serbische Musikmarkt gestaltet sich etwas anders im Vergleich zu der mitteleuropäischen Musikindustrie. Einige lokale Musiker sind die Stars am Balkan-Himmel, internationale Artists wie Taylor Swift haben auch hier eine Fanbase, dennoch bestehen einige Unterschiede. Streaming-Dienste wie Spotify sind hierzulande noch nicht verfügbar und auch serbische Musik wird häufig von Menschen in der Diaspora lebend gehört, weswegen die Musikindustrie hier eher klein im Vergleich zu anderen Ländern ist. Dennoch und auch genau deswegen gab es für mich so einiges zu erledigen.

Einblicke in Musik, Arbeit & Kultur – Belgrad hat einiges zu bieten!

  • Unsere Universal Music Praktikantin Chiara berichtet

    Meine Arbeit bei Universal Music Serbia wurde nach den Tagen, die ich dort verbrachte, in verschiedene Bereiche gegliedert. Bereits am ersten Tag bekam ich eine Einführung in die A&R-Tätigkeiten des Labels und führte anschließend eine Recherche bezüglich der Präsenz der lokalen Artists in Spotify-Playlists durch. Am nächsten Tag recherchierte ich für UMGB diverse Kooperationen zwischen deutschsprachigen Rappern und Brands, um anschließend mit den für diesen Bereich Verantwortlichen darüber zu reflektieren, welche Kampagnen und Aktionen in unseren Augen gelungen waren. An meinem letzten vollständigen Arbeitstag bei Universal Music Serbia schnupperte ich Promo-Luft – im Zuge dessen suchte ich nach europäischen Medien, welche Interesse an dem neuen Album der bei Universal Music Serbia unter Vertrag stehenden Band LP Duo zeigen könnten. Aber auch außerhalb der Universal-Baulichkeiten gab es einiges zu entdecken, denn Belgrad hat eine wunderschöne Altstadt mit unzähligen Shops, Bars & Streetfood-Lokalen. Neben den Research-Tasks, welche ich zu erledigen hatte, bekam ich noch weitere Einblicke in die Label-Arbeit. So kam beispielsweise Mimi Mercedez, eine serbische Rapperin, zum Meeting vorbei, um den Release ihres bevorstehenden Albums zu besprechen. Die fünf Tage bei Universal Music Serbia konnten meine Einblicke in die Arbeit eines Musiklabels intensivieren und sorgten für eine spannende Abwechslung!